Grünlandzentrum
Niedersachsen/Bremen

Albrecht-Thaer-Str. 1
26939 Ovelgönne

Tel. +49 (0) 4401 82956-17
Fax +49 (0) 4401 82956-11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Swamps Logo RGB.png

Label EU EFRESWAMPS wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land Niedersachsen gefördert.

 

 

Projektbeschreibung:

In der Wesermarsch wird auf landwirtschaftlich genutztem Moorgrünland getestet, wie sich Verfahren der Wasserstandsregulierung auf Treibhausgasemissionen, agronomische Parameter, Stoffumsetzungen im Boden und Biodiversität auswirken. Es werden Maßnahmen entwickelt, getestet oder umgesetzt, die zu einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen auf landwirtschaftlich genutztem Moorgrünland führen und dabei die Fortsetzung einer betriebswirtschaftlich orientierten Landwirtschaft erlauben. Dazu wird eine kontrollierte Anhebung der Sollwasserstände in einem ca. 320 ha großen Pumpgebiet vorgenommen. Darüber hinaus werden 2 Exaktversuche mit Grabeneinstau und Unterflurbewässerung sowie mit unterschiedlichen Verfahren der Grünlanderneuerung durchgeführt und die o.a. Auswirkungen erfasst.

 

Projektkonsortium:

  • Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. (GLZ) (Koordination): Fachliches Projektmanagement, Akteursarbeit, Erstellung von Handlungsoptionen, Berichterstellung (Kontakt: Dr. A. Krause, Dr. K. Jung)
  • Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG): Wissenschaftliche Begleitung & Beratung, Standortcharakterisierung, Messung der Eindringwiderstände zur Bewertung von Befahr- & Beweidbarkeit, Messung der Wasserstände & modellmäßige Ableitung der Wasserstände & der Treibhausgasemissionen (Kontakt: Dr. H. Höper)
  • Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK): Agronomische Begleituntersuchungen, Entwicklung Bewirtschaftungskonzepten, Durchführung Exaktversuchen, Bewertung ökonomische Folgen & Klimawirksamkeit (Effizienz) der Maßnahmen (Kontakt: G. Lange)
  • Thünen-Institut für Agrarklimaschutz, Braunschweig (TI-AK): Quantifizierung Treibhausgasemissionen, Wissenschaftliche Begleitung & Beratung (Kontakt: Dr. B. Tiemeyer)
  • Universität Oldenburg (UNI-OL): Begleituntersuchungen zu Folgewirkungen der Wasserstandsanhebungen bezüglich Nährstoffströmen & Biodiversität (Vegetation, Fauna), (Kontakt: Prof. Dr. L. Giani, Prof. Dr. R. Buchwald)

SWAMPS Pumpgebiet 1 Messplot Wetterstation 01

Projektleitung:

Dr. Kristine Jung
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 04401-8295622 
 
Projekthomepage: